Service-Navigation

Suchfunktion

Sortiment


Erhebliche Frostschäden auch auf dem Augustenberg

In den Nächten vom 19. bis 21. April 2017 wurden in Baden-Württemberg flächendeckend Temperaturen im Minusbereich bis zu -7 °C gemessen. Das führte im Obstbau zu massiven Frostschäden an Knospen, Blüten und jungen Früchten.

Auch die Anbauflächen des Augustenbergs sind massiv betroffen. In Aprikosen, Pfirsich, Kirschen und Zwetschgen müssen wir mit einem Totalausfall rechnen – die jungen Früchte sind nahezu vollständig verbräunt bzw. schwarz und werden abfallen. Auch bei den Birnen haben wir bisher keine intakten Früchte gefunden. Je nach Sorte können wir noch mit einer geringen Ernte an Äpfeln rechnen. Im Strauchbeerenobst ist der Schaden noch nicht endgültig abschätzbar, liegt aber auch zwischen 30 und 50 %.

Durch die Vernichtung der Früchte können in diesem Jahr viele geplante Pflanzenschutz- und Anbauversuche nicht durchgeführt werden.

Der Obsthof Augustenberg verkauft nur eigene Produkte

Den Großteil der auf dem Augustenberg geernteten Früchte bieten wir unmittelbar nach der Ernte im Obsthof zum Verkauf an. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht. Lagerfähige Apfel- und Birnensorten sind bis ins Frühjahr hinein erhältlich.



 Jan.   Feb.   März   April   Mai   Juni   Juli   Aug.   Sep.   Okt.   Nov.   Dez. 
Äpfel x x x x x x x x x x x
Birnen x x x x x x x
Brombeeren x
Heidelbeeren x x
Himbeeren x x
Johannisbeeren x
Mirabellen x
Pfirsiche x x
Sauerkrischen x
Stachelbeeren x x
Süßkirschen x x
Tafeltrauben x x
Walnüsse x
Zwetschgen x x x
Obstsäfte x x x x
Edelbrände x x x x x x x x x x x x

Voraussichtlich bis Anfang Juni hat der Obsthof noch Äpfel aus der letztjährigen Ernte im Verkauf.

Flyer "Obst vom Augustenberg" mit Öffnungszeiten und Verkaufssaison

Zu den Öffnungszeiten des Obsthofs

Fußleiste