Service-Navigation

Suchfunktion

Hirsen und Pseudocerealien


Körnersorghum bietet sich als Sanierungspflanze und aufgrund ihre beachtlichen Ertragsleistungen zur Auflockerung stark maisbetonter Fruchtfolgen insbesondere an warmen Standorten an. Mehr...

Sudangras ist selbstvertäglich. Erträge liegen 8-25 t/ha Trockenmasse. Die Ernte erfolgt ab Beginn des Rispenschiebens, da die Pflanze anschließend rasch ver- holzt. Mehr...

Zuckerhirse gedeiht optimal auf tiefgründigen Lehm- oder sandigen Lehmböden. Sie ist ebenfalls selbstverträglich und bringt Erträge zwischen 10 und 28 t/ha Trockenmasse. Mehr...

Amarant (Amaranthus ssp.) ist ein Pseudogetreide und zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Es kann als ganzes Korn, zu Mehl verarbeitet oder als Blattgemüse genutzt werden. Mehr...

Auch Quinoa (Chenopodium quinoa) gehört zu den Pseudogetreiden und wurde bereits 3000 v. Chr. von Inkas und Azteken angebaut.
Mehr...

Buchweizen (Fagopyrum esculentum) wurde in China schon vor 2000 Jahren angebaut. In Deutschland beschränkt sich der Anbau auf wenige Flächen in Norddeutschland und Brandenburg. Mehr...

Fußleiste