Service-Navigation

Suchfunktion

Gewässerschutz


Abstandsauflagen und Gerätereinigung


Der Eintrag von Pflanzenschutzmittel in Gewässer kann über verschiedene Pfade stattfinden. Vor allem bei den Eintragspfaden Abdrift und Gerätereinigung kann die technische Ausstattung der Pflanzenschutzgeräte und deren sachgerechte Verwendung dazu beitragen, dass keine Pflanzenschutzmittel in Gewässer gelangen.

Zum Schutz von Oberflächengewässern und Gewässerorganismen, wie auch von angrenzenden Saumbiotopen werden mit der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln Abstandsauflagen festgesetzt.

Beim Einsatz abdriftmindernder Technik zur Reduzierung der vorgeschriebenen Gewässerabstände sind die mit der Anerkennung verbundenen Verwendungsbestimmungen zu beachten. Dazu finden Sie in unseren Foliensätzen „Anwendungsbestimmungen zum Schutz von Gewässerorganismen und zum Schutz von terrestrischen Biozönosen“ der einzelnen Kulturarten detaillierte Beispiele (siehe unten).

Die jeweils einzuhaltenden Gewässerabstände sind in der Schriftenreihe „Integrierter Pflanzenschutz“ für jede Kulturart angeführt.

Anwendungsbestimmungen zum Schutz von Gewässerorganismen und zum Schutz von terrestrischen Biozönosen

Bezeichnung Typ
Ackerbau (Januar 2018)pdf
Obstbau (Januar 2018)pdf

weitere Themen zum Gewässerschutz

Bezeichnung Typ
Nr. 30: Wasserrahmenrichtlinie (1. Auflage, Juni 2011)pdf
Sachgerechte Reinigung von Pflanzenschutzgeräten (2009)pdf

Fußleiste