Service-Navigation

Suchfunktion

Qualitätssicherung


Mit Wirkung vom 25.06.2014 wurde dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augusten- berg die Akkreditierung als Prüflaboratorium für die in der Urkunde mit der Nummer D-PL-18996-02-00 und deren Anlagen beschriebenen Prüfbereiche von der Deutschen Akkre- ditierungsstelle GmbH DAkkS erteilt.

Für die Prüfbereiche wurde bestätigt, dass das LTZ Augustenberg die Kriterien nach DIN EN ISO/IEC 17025 erfüllt und damit die Anforderungen des Art. 12 Verordnung (EG) Nr. 882/2004 im Bereich der amtlichen Futter- und Lebensmittelüberwachung erfüllt.

Der Bereich Saatgutprüfung einschließlich des molekularbiologischen Bereichs ist durch die International Seed Testing Association (ISTA) nach den Kriterien des ISTA Accreditation Standards akkreditiert sowie nach dem Forstvermehrungsgutgesetz als Saatgutprüfstelle mit der Registriernummer SPS 03 bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung registriert. Die ISTA Akkreditierung schließt regelmäßige internationale Vergleichsunter- suchungen und einen Audit alle drei Jahre ein.

Das dritte Standbein des LTZ in Sachen Qualitätssicherung neben der Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 und ISTA ist die Gute Laborpraxis. Die Gute Laborpraxis (GLP) ist ein Qualitätssicherungssystem, das sich mit dem organisatorischen Ablauf und den Rahmenbedingungen befasst, unter denen nicht-klinische gesundheits- und umweltrelevante Sicherheitsprüfungen geplant, durchgeführt und überwacht werden. Die Prüfeinrichtung am LTZ Augustenberg verfügt über eine GLP-Bescheinigung für die Prüfkategorie 6 und führt Rückstandsuntersuchungen von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen und deren Metaboliten in verschiedenen Matrizes durch, die im Rahmen der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln bzw. der Genehmigung von Pflanzenschutzmittelanwendungen Verwendung finden. Eine Inspektion durch die zuständige Behörde findet in regelmäßigen Abständen statt.

Fußleiste